Verrückt nach Orchideen? Auf Texel finden Sie sie in Hülle und Fülle!

Texel ist als Vogel- und Schafinsel bekannt, aber Sie finden hier auch viele besondere Pflanzen. Jede Landschaft hat ihre eigenen unverwechselbaren Blumen und Pflanzen. Das hängt zum Beispiel vom Reichtum des Bodens ab: Auf kargen Böden findet man zum Beispiel oft die schönsten Pflanzen wie beispielsweise wilde Orchideen.

Wilde Orchideen auf Texel

In den meisten Teilen der Niederlande begegnet man wilden Orchideen eher selten. Aber auf Texel findet man sie vielerorts und oft in großen Mengen. Orchideen wachsen hauptsächlich in Naturschutzgebieten, wo sie auf ungedüngten Böden gedeihen. Aber auch am Straßenrand sieht man sie regelmäßig.

Am bemerkenswertesten sind die lila und rosa Orchideen; dazu gehören das gefleckte Knabenkraut und das lilafarbene kleine Knabenkraut. Es gibt aber auch weniger auffällige Orchideen mit grünen Blüten, zum Beispiel das Sumpf-Glanzkraut. Die Orchideen blühen je nach Art von Ende April bis Anfang Juli.

Wilde Orchideen auf Texel findet man zum Beispiel in:

  • De Muy
  • den Dünentälern der Horspolder
  • den Naturwiesen am Alloo, in der Nähe von Ecomare
  • den natürlichen Wiesen des Roggesloot
  • am Straßenrand von Hoogezandskil

Welche anderen Pflanzen gibt es auf Texel?

Strandflieder

Der Strandflieder ist eine Pflanze, die auf den sandigen Salzwiesen auf Texel wächst und im Juli und Anfang August blüht. Die Salzwiesen werden bei Flut regelmäßig mit Meerwasser überflutet. Daher kann hier nur eine salzresistente Flora gedeihen. Die Strandfliederpflanzen wachsen dicht beieinander, sodass vor allem De Slufter in der Blütezeit komplett lila ist.

Queller

Queller wächst auch auf den sandigen Salzwiesen und ist resistent gegen Salzwasser. Queller wächst in beträchtlicher Zahl in De Slufter, an den Schorren und in der Mokbaai. Queller mit den charakteristischen dunkelroten Blüten blüht im Spätsommer.

Pflanzen der Tuinwallen

Die Tuinwallen, die Erdwälle, die auf Texel die Grundstücke voneinander trennen, haben eine ganz eigene Vegetation. Im Laufe der Jahre werden die Nährstoffe aus der gestapelten Grasnarbe ausgewaschen, aus der die Tuinwallen aufgebaut sind. Dadurch entsteht ein karger Boden, auf dem spezielle Pflanzen wie Strand-Grasnelken und Glockenblumen wachsen.

Schneeglöckchen

Schneeglöckchen sind nicht wirklich eine „natürliche Flora", aber dennoch im Waldgebiet zu finden. Diese wurden in den 1950er Jahren von Blumenzwiebelzüchtern hierhergebracht. Sie pachteten das Land im Wald, um Schneeglöckchen zu züchten. In den Wäldern ist die Zucht schon lange vorbei, aber Schneeglöckchen gibt es dort noch reichlich, unter anderem an der Kreuzung Randweg/Botgrasweg. Auf Texel werden noch immer Schneeglöckchen angebaut. Einer der Züchter baut sogar Dutzende verschiedener Sorten an.

Kommen Sie und bewundern Sie die Orchideen auf Texel und buchen Sie ein einzigartiges Ferienhaus bei Texelduinen!

unser Angebot

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter und erfahren Sie als Erster von tollen Angeboten und Neuigkeiten über Texel.

Copyright www.texelduinen.nl

Website door WEBJONGENS